Bewährte Mannschaft bestätigt

Veröffentlicht am 22.04.2019 in Ortsverein

jhv 19

Vorsitzende Johanna Krauß freute sich so viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können. Ihr besonderer Gruß galt Ihrem Gast, der Landtagsabgeordneten Annette Karl.

In ihrem Bericht erinnerte Krauß an zahlreiche Veranstaltungen. Unter anderem an das Kinderferienprogramm  „Geocaching“, den Preisschafkopf und das gut besuchte Vereinsgespräch. Krauß äußerte sich überzeugt davon, dass die SPD in Weiherhammer auch in Zukunft mit entscheiden werde: „wir sind gut aufgestellt!“


Kassiererin Barbara Fastner legte einen zufrieden stellenden Kassenbericht vor.

Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Weiherhammer sind mit ihrer Vorstandschaft zufrieden! Nur so lassen sich die fast einstimmigen Wahlergebnisse deuten.

Johanna Krauß bleibt weiter Vorsitzende, Mirko Bertl ihr Stellvertreter, Kassiererin Barbara Fastner, Schriftführer Andreas Solter und Wolfgang Schimmer, Organisationsleiter Richard Krauß, Bildungsbeauftragter Markus Müller, Seniorenbeauftragter Helmut Fastner, AsF-Vertreterin Andrea Schmid. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Thomas Krauß (neu), Rainer Vater, Elisabeth Weiß, Werner Windisch und Karlheinz Zwiebler. Die Kasse prüfen Karin Hortig und Günter Hampl.
 

Beeindruckt zeigte sich Landtagsabgeordnete Annette Karl von den Leistungen des SPD Ortsvereins Weiherhammer und sie nutzte ihren Besuch dort, sich beim Vorstand unter Johanna Krauß und der Fraktion unter Rainer Vater herzlich für deren Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger in Weiherhammer zu bedanken.

Karl ließ die Arbeit im Landtag in den letzten Monaten im Landtag Revue passieren. Klima- und Artenschutz mit sozialen Aspekten zu verbinden sei das Hauptanliegen des sozialen Klimaschutzgesetzes, dass die SPD in den Landtag eingebracht hatte. Leider wurde dies von den Regierungsparteien abgelehnt.

Karl:“ Das Wort „Klimaschutz“ in die Verfassung schreiben zu wollen, reicht nicht. Die SPD hat deshalb konkrete Vorschläge gemacht, die auch die Menschen mit den kleinen Geldbeuteln finanziell nicht überfordern. Dies wäre eine Chance für CSU und FW gewesen, großen Worten Taten folgen zu lassen. Leider haben sie diese Chance verstreichen lassen, genauso wie bei unserem Gesetzentwurf für ein faires Vergabewesen.“

Karl kritisierte den von der Staatsregierung zu verantwortenden Stopp bei der Förderung digitaler Klassenzimmer, wo jetzt erstmal auf die Bundesgelder gewartet werden soll. Die Staatsregierung habe hier ihr Versprechen, durch Landesmittel eine kontinuierliche Förderung sicherzustellen, nicht eingehalten. Ausbaden müssten es wieder die Kommunen und die Schulen.

Karl schloss mit einem leidenschaftlichen Appell zur Europawahl. Nur die SPD kämpfe für ein soziales Europa, für Zusammenhalt und Solidarität in Europa.

Rainer Vater, der Fraktionsvorsitzende der Gemeindratsfraktion  berichtete ausführlich aus der Fraktion über die Gemeindepolitik.

 
 
BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

BayernSPD News

Jörg Nürnberger neuer Bezirksvorsitzender …

Preis für Ausstoß von Kohlendioxid beim Heizen und im Verkehr • Für einen sozialen Ausgleich und gerechte Energiepreise • CO2-Preis befördert Investitionen in umweltfreundliche …

Besucher:826636
Heute:25
Online:2

WebsoziInfo-News

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

Ein Service von websozis.info

Admin

Adminzugang