Antrag Spielplatzkonzept Dürnast

Spielplatz Dürnast

                                                                                                                                                                SPD Fraktion    

Gemeinde Weiherhammer

Herrn

Ludwig Biller

  1. Bürgermeister

Hauptstr. 3

92729 Weiherhammer

10.06.2019

Betreff: Überarbeitung des Spielplatzkonzeptes in Dürnast.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Biller, verehrte Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderates,

im Zuge der Sanierung des Gemeindehauses und der dazugehörenden Außenanlage (Garten) sollte das aktuell bestehende Spielplatzkonzept in Dürnast überdacht und überarbeitet werden. Dürnast besitzt aktuell 13 Kinder im Alter zwischen 2 und 14 Jahren. Um einen Ort wie Dürnast für junge Familien attraktiv zu gestalten bzw. für bereits dort wohnhafte Familien noch weiter aufzuwerten, sollte man einen Spielplatz auf dem aktuellen Stand der Technik am geeigneten Standort vorweisen können. Deshalb hat die die SPD Fraktion über die Lage des Spielplatzes in Dürnast Gedanken gemacht und kam zu folgendem Ergebnis:

Der aktuell bestehende Spielplatz befindet sich am Ortsende an der stark befahrenen Hauptstraße.

Kinder und junge Eltern müssen einen langen Weg vom Ortskern an der Hauptstraße entlang zurücklegen um an den Spielplatz zu gelangen. Der Spielplatz sollte mehr in den Ortskern zum bereits umgebauten Gemeindehaus verlegt werden. Die SPD Fraktion schlägt hierbei vor, das Grundstück des Gemeindehauses (Flurnummer 4642/1) mit zusätzlicher Erweiterung des gemeindlichen Nachbargrundstückes (Flurnummer 4642/5) heranzuziehen. Der Kinderspielplatz würde somit im Zentrum des Ortes liegen und wäre für die Kinder in Dürnast auch bei den traditionellen Dorffesten nutzbar. Um die Sicherheit der Kinder zu erhöhen, sollte der Kinderspielplatz eingezäunt werden, bei dem ein Zugang zum Einen vom Gemeindehaus und zum Anderen ein Zugang von der öffentlichen Straße her geschaffen werden sollte. Um den Spielplatz für alle Altersklassen interessant gestalten zu können, könnte ein Teil der Spielgeräte am neuen Standort übernommen werden, wobei vorhandene Geräte jedoch überholt oder gar vollständig ausgetauscht werden sollten. Ein Aufstellen von Bänken im Grundstück des Gemeindehauses bzw. des Spielplatzes würde das Konzept abrunden, um Eltern und Großeltern Sitzmöglichkeiten zu ermöglichen. Eine Finanzierung dieses Projektes sollte aus den Mitteln der gesenkten Kreisumlage bereitgestellt werden. Eine Neugestaltung des Areals würde der Bevölkerung und den Besuchern mit Sicherheit gefallen. Die SPD Fraktion hat dem Antrag noch Bilder des bestehenden Spielplatzes angefügt.

Mit freundlichen Grüßen

SPD-Fraktion der Gemeinde Weiherhammer

Rainer Vater,   Wolfgang Braun,   Johanna Krauß,   Christian Biller,   Andreas Solter

 
Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

 

Landtagsabgeordnete Nicole Bäumler

BayernSPD News

von: Florian von Brunn | Fraktionschef Florian von Brunn und Sozialexpertin Doris Rauscher: Vorschläge von Merz und Dobrindt würden Bayern massiv schaden - Geld würde Krankenhäusern und der Pflege in …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Florian von Brunn und Sozialexpertin Doris Rauscher: Vorschläge von Merz und Dobrindt würden Bayern massiv schaden - Geld würde Krankenhäusern und der Pflege in …

von: Florian von Brunn | Fraktion stellt sich gegen Unions-Kürzungspläne im Bund - Sparen an sozialen Leistungen ist ein Förderprogramm für die Extremisten …

Besucher:826677
Heute:31
Online:1

WebsoziInfo-News

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

11.02.2024 12:28 Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz
Die FDP blockiert das Gesetz kurz vor den wichtigen Verhandlungen auf EU-Ebene. Damit schwächt sie die Wirtschaft und verspielt Deutschlands Vertrauen in Europa, sagt Dagmar Schmidt. „Viele deutsche Unternehmen haben auf das europäische Lieferkettengesetz gehofft. Die FDP setzt durch ihre Ablehnung Deutschlands Vertrauen in Europa aufs Spiel. Im Gegensetz zu Hubertus Heil, der Kompromisse zu… Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz weiterlesen

11.02.2024 12:26 Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen
Das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Anpassung der Mindeststrafen des § 184b StGB beschlossen. Mit diesem Gesetz wollen wir die Strafverschärfung für den Besitz von Missbrauchsdarstellungen von Kindern beibehalten und gleichzeitig die Ressourcen besser auf die Verfolgung von tatsächlichen Sexualstraftätern konzentrieren. „2021 haben wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder die Strafen für… Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen weiterlesen

Ein Service von websozis.info