Antrag "Runder Tisch " zum Kindergarten

                                                                                                                   C:\Users\Vater\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\BayernSPDlogo_RGB72pdi.jpg

                 SPD Fraktion

                  Gemeinde Weiherhammer

Herrn 1. Bürgermeister

Ludwig Biller

Hauptstr. 3

92729 Weiherhammer

02.07.2020

Antrag zur Gründung eines Runden Tisches zum Thema KIGA/KITA Weiherhammer

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Biller,

sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderates,

aufgrund der aktuellen und auch zukünftigen Kapazitätsprobleme des Kinderhauses St. Barbara in Weiherhammer, beantragt die SPD Fraktion Weiherhammer noch im Juli 2020 einen Runden Tisch ins Leben zu rufen.

Die besorgten Eltern in der Gemeinde wollen zeitnah und umfassend über die aktuelle Lage und über die geplanten weitreichenden Veränderungen hinsichtlich des Kindergartens und der Grundschule informiert werden.

Im Anschreiben der Gemeinde vom 2.Juni 2020 und der telefonischen Kontaktaufnahme seitens des 2. Bürgermeisters mit den betroffenen Eltern wurde der erste Schritt für eine Lösung im Jahr 2020 gemacht. Umwidmung Grundschule mit zusätzlicher Kindergartengruppe und die genaue Fertigstellung ist noch nicht nennbar.

Nach Meinung der SPD Fraktion und vielen Eltern ist der erste Schritt zwar gemacht, aber es reicht für die kommenden Jahre nicht aus. Um sicherzustellen, dass ab dem Betreuungsjahr 2021 eine bezugsfertige, moderne und mit den Öffnungszeiten angepasste Einrichtung zur Betreuung unserer Kinder zur Verfügung steht, schlägt die SPD Fraktion deshalb die Gründung eines Runden Tisches vor.

Für die Eltern tauchen aktuell viele weitere Fragen auf, die mit einem runden Tisch dargestellt werden könnten. Damit der Runde Tisch, so wie sich die SPD Gemeinderatsfraktion sich das vorstellt, seine Funktion erfüllen kann, sollten bei dieser Einrichtung Spielregeln eingehalten werden. Der runde Tisch sollte deshalb von einem externen Moderator geführt werden. Kontakt und Kosten soll über die Verwaltung erfragt werden.

Der Vorschlag der SPD Gemeinderatsfraktion ist es, dass u.a. der Bürgermeister, Vertreter des Gemeinderats, von Verwaltung, von ALIA, der Kreisverwaltungsbehörde, Fachgebietsleiter Bauwesen und Kreisjugendamt, Vertreter der kirchlichen Träger, die Schulleitung mit Elternbeirat, Leitung Kindergarten mit Elternbeirat teilnehmen.

Aufgrund der aktuellen Lage schlagen sollte die Verwaltung eine passende Örtlichkeit auswählen.

Der Vorteil eines Runden Tisches ist klar, er ermöglicht eine gemeinsame Diskussion mit anschließenden Anregungen oder Lösungsansätzen. Bestenfalls bereits die feste Zusage zum Bau eines multifunktionalen Kindergartengebäudes mit Festlegung eines Trägers und eines Bauherren.

Die Bekanntmachung dieses Runden Tisches sollte in der Presse, Gemeindeanzeiger und auf der Homepage der Gemeinde Weiherhammer veröffentlicht werden.  Einladungen sollen schriftlich von der Verwaltung an die jeweiligen beteiligten Fachstellen, Institutionen und Amtsinhabern gehen.

Mit freundlichen Grüßen

SPD-Fraktion der Gemeinde Weiherhammer

Rainer Vater, Fraktionsvorsitzender, Jürgen Oheim, stv. Fraktionsvorsitzender

Mirko Bertl-Johanna Krauß-Daniel Schweiger-Andreas Solter

 

Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

BayernSPD News

Sehr geehrte Medienvertreter:innen, • zum Weltfahrradtag am 03.06. kündigt ein Bündnis aus Verbänden, Initiativen und Parteien den Radentscheid Bayern an. Durch das Volksbegehren …

Sehr geehrte Medienvertreter:innen, • hiermit möchten wir auf folgenden Termin hinweisen: • Montag, 23. Mai 2022, 18:30 • Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil besucht die …

Besucher:826648
Heute:21
Online:3

WebsoziInfo-News

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Admin

Adminzugang