Raum für Jugendliche

Antrag der SPD

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Ludwig Biller,

sehr geehrte Damen und Herren des Gemeinderates,

 

in der Gemeinderatssitzung am 20.01.2015 wurde durch Gemeinderatskollege Andreas Solter bereits berichtet, dass es in der Gemeinde interessierte Jugendliche gibt, die sich im Jugendraum des Hallenbades gerne treffen wollen, um gemeinsam organisierte Treffen abzuhalten.

Das Ziel ist mittelfristig, im selten genutzten Jugendraum (alter Sitzungssaal) der Gemeinde einen Jugendtreff für Jugendliche aus unserem Gemeindegebiet zu schaffen.

Jugendliche sind bereits auf Andreas Solter zugekommen, mit der Bitte, Kontakt zum Bürgermeister herzustellen. Die jetzt schon interessierten Jugendlichen, aber auch interessierte Erwachsene, die mitmachen wollen, sollten zu einem unverbindlichen Gespräch eingeladen werden, um ihre Vorstellungen darzulegen.

Einen Gesprächstermin würde Kollege Andreas Solter im Jugendraum vor Ort organisieren.

 

Ein interessiertes Elternteil hat sich bereits ehrenamtlich zum Aufbau und der Mitorganisation gemeldet.

Da der Jugendraum bereits durch Jugendliche genutzt wurde und wird, bietet sich dieser an.

Wir bitten um Klärung der versicherungstechnischen Details und eine Prüfung für eine Zusage.

Weiherhammer, 20.01.2015

 

Krauß Johanna    Biller Christian          Braun Wolfgang     Solter Andreas              Vater Rainer

Gemeinderätin     Gemeinderat            Gemeinderat          Gemeinderat         Fraktionssprecher

Unsere Positionen BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

BayernSPD News

Die BayernSPD hält an der Tradition des Politischen Aschermittwoch auch in Pandemiezeiten fest und plant für den 17. Februar ein Format, das den typischen Vilshofen-Spirit ins …

von: Uli Grötsch | "Durch diese Pandemie kommen wir nur gemeinsam durch. Deshalb müssen wir in regelmäßigem Austausch darüber reden, wo wir politisch nachsteuern müssen", ist MdB Uli Grötsch …

Besucher:826636
Heute:32
Online:2

WebsoziInfo-News

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

Ein Service von websozis.info

Admin

Adminzugang