Antrag Luftfilteranlagen für Schulen

03.11.2020

Betreff: Antrag auf Unterstützung der Schulen und Kindergärten „Saubere Luft – zu CORONA-Zeiten“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Biller, verehrte Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderates,

die SPD Frakion stellt den Antrag die Verwaltung damit zu beauftragen, beim Rektor der Grund- und Mittelschule die Nutzung sämtlicher Schulräume und bei beiden Kindergärten im Gemeindegebiet, abzufragen, wie viele Luftfilteranlagen für Klassenzimmer oder Gruppenräume (KiGa) notwendig wären. Ferner soll die Verwaltung beauftragt werden, auf Grundlage des von den Schulen und Kindergärten gemeldeten Bedarfs nach einer Prioritätenliste unverzüglich bis Ende KW 48 2020 Luftfilteranlagen zu  maximal 3.500,- €/Stück oder zur Lüftung notwendige förderfähige Bedarfsmittel (siehe KiGa WHR – hier Raumlüftung vorhanden) zu bestellen und entsprechende Förderanträge bei der Regierung umgehend einzureichen. Hierbei sollen die Geräte den Maßgaben / Maßstab von Prof. Kähler (siehe Begründung) entsprechen.

Begründung:

Kinder und Jugendliche leiden besonders unter den Maßnahmen zur Eindämmung der CORONA-Pandemie. Um die Alltagsprobleme aller Eltern so gering wie möglich zu halten, sollte es das gemeindliche Ziel sein, weitere Teil- oder ganze Schulschließungen zu vermeiden, damit sich soziale Ungleichheiten nicht weiter ausdehnen.

Die drohende Lüftungsproblematik in den kalten Wintermonaten beschäftigt alle Eltern und Lehrer! Die Klassenräume oder Gruppenräume sollen so gelüftet werden, dass das Infektionsrisiko nicht steigt. Bei einer Durchlüftung durch geöffnete Fenster (auf Dauer oder Stoßlüftungen) sind die Kinder einem starken Erkältungsrisiko ausgesetzt und werden schnell bei erkältungsähnlichen Symptomen zu „Verdachtsfällen“ und müssen zuhause bleiben. Winterkleidung in beheizten Räumen zu tragen ist ebenfalls nicht die richtige Lösung.

Bei der Ausstattung der Klassen- und Gruppenräumen muss sofort unverzüglich schnell gehandelt und nachgebessert werden, um gerade im Winter den Präsenzunterricht oder die Betreuung aufrecht zu erhalten und sicherstellen zu können.

Prof. Christian Kähler von der Universität der Bundeswehr München hat die Tauglichkeit portabler Luftfilteranlagen gegen das Corona-Virus untersucht. Beeindruckend ist das Ergebnis: Das Gerät schafft es in nur wenigen Minuten die Luft eines Klassenraum-großen Labors zu reinigen – das entspricht in etwa ca. 3.500 m³ Raumluft in einer Stunde. In den Schwebstofffiltern, den sog. Hepafiltern der Klasse 14, bleiben 99,9% Viren und Bakterien hängen. Zusätzlich erhitzt die Anlage den Filter auf ca. 100°C, um die gesundheitsgefährdenden Erreger abzutöten. Sechs- bis achtmal pro Tag kann die Luft in einem Klassen- oder Gruppenraum auf diese Art und Weise komplett gereinigt werden. Stoßlüften natürlich weiter durchführen. Durch die Gerätestellung würden indirekte, also durch Aerosole verursachte Infektionen, weitestgehend verhindert. Die Geräte sind vergleichsweise leise und kosten ca. 3.000,- €.

Die Staatsregierung hat auf Antrag der SPD-Landtagsfraktion am, 01.10.2020 angekündigt, 37 Millionen Euro für die Anschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten mit Filterfunktion sowie CO2 –Sensoren an Schulen im Zeitraum vom 01.10.2020 bis 31.03.2021 bereitzustellen.

Die entsprechende Förderrichtlinie wird derzeit vom Kultusministerium erarbeitet. Die Förderung der mobilen Luftgeräte soll bis zu 100% der zuwendungsfähigen Ausgaben betragen und höchstens 3.500,-€ pro Raum begrenzt werden (vgl. Antwort des Kultusministeriums auf Anfragen zum Plenum von MdL Klaus Adelt und MdL Ruth Müller vom 13.10.2020).

Auch wenn die Förderrichtlinie leider noch nicht vorliegt, besteht sofortiger Handlungsbedarf:

Die Lieferfristen für die Luftfilteranlagen betragen regelmäßig mehrere Wochen – wie lange uns noch CORONA akut begleitet, kann niemand abschätzen. Es ist daher notwendig, sofort den Bedarf und eine jeweilige Prioritätenliste pro Objekt zu ermitteln. Nach Ermittlung des Bedarfs muss unverzüglich bestellt werden, um weitere Verzögerungen zu vermeiden. Der Winter steht vor der Tür – Unterricht oder Betreuung bei Minustemperaturen sollen unsere Kinder und Jugendlichen nicht weiter ausgesetzt werden.

Bezüglich der entstehenden Kosten von maximal 3.500,- € pro Stück sind Förderanträge bei der Regierung (ggf. auch Anfrage bei LKR NEW?) zu stellen, sobald die Förderrichtlinie vorliegt. Gebot der Stunde: Agieren, statt Reagieren!

Die Staatsregierung hat eine Förderung von bis zu 3.500,-€ pro Stück und bis zu 100% zugesagt, woran sie auch zu messen ist!  Aufgrund dieser Zusage ist davon auszugehen, dass für die Gemeinde Weiherhammer keine Mehrkosten entstehen!

Mit freundlichen Grüßen

SPD-Fraktion der Gemeinde Weiherhammer

Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

 

Landtagsabgeordnete Nicole Bäumler

BayernSPD News

Die Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl und Vizepräsidentin des Europaparlaments, Katharina Barley, ist am Dienstag, 28. Mai, auf Wahlkampf-Tour in Bayern unterwegs. …

BayernSPD-Landesvorsitzende Ronja Endres ist am 19. Mai mit dem Generalsekretär der SPD, Kevin Kühnert, bei einem Europawahlkampftermin der SPD in Coburg zu Gast. Unter dem Motto …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Ob OP-Reinigung, Küche, Patientenbegleitung oder andere Hygieneaufgaben: Ohne diese essenzielle Arbeit wäre ein Krankenhausbetrieb undenkbar. Doch an vielen Unikliniken des …

von: Thomas Rudner | Wir leben seit 75 Jahren in der besten und stabilsten Demokratie, die es in Deutschland jemals gegeben hat. Wohlstand, individuelle Freiheit und soziale Sicherheit wurden damit …

Die Vorsitzende der bayerischen SPD, Ronja Endres, spricht sich vehement gegen eine Erhöhung des Renteneintrittsalters aus. "Für uns als SPD steht fest: Wer 45 Jahre gearbeitet …

von: Florian von Brunn | Fraktionschef Florian von Brunn: Rechtsextremisten wollen kaputt machen, was Generationen mühsam erkämpft haben - Stellvertretende Vorsitzende Ruth Müller: Es ist unser Auftrag, …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Parlamentarische Geschäftsführerin Dr. Simone Strohmayr: "Wir wollen keine rechtsextremen Verfassungsrichter und auch keine, die uns an Russland oder China verraten!" …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Florian von Brunn: Rechtsextremisten wollen kaputt machen, was Generationen mühsam erkämpft haben - Stellvertretende Vorsitzende Ruth Müller: Es ist unser Auftrag, …

von: Für Bayern in Europa | Die Angriffe auf Wahlkampfhelferinnen und Wahlkampfhelfer schlugen große Wellen. Die Fraktionsvorsitzenden von S&D, RENEW, GRÜNE und DIE LINKE verfassten daher eine Erklärung zur …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Sprecherin im Kampf gegen Rechtsextremismus Anna Rasehorn: Wir als SPD haben Nazis immer bekämpft und wir werden Nazis immer bekämpfen - Verfassungsschutz sollte jetzt Verbot der …

Besucher:826677
Heute:33
Online:2

WebsoziInfo-News

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

Ein Service von websozis.info