Infos zum Jugendtreff

Veröffentlicht am 24.03.2015 in Jugend

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die SPD Fraktion Weiherhammer hat am 19.03.2015, aufgrund eines gestellten Antrages im Gemeinderat “zur Gründung eines Jugendtreffs”, im Jugendraum unterm Hallenbad eine Zusammenkunft mit interessierten Jugendlichen, Eltern und Herrn Bürgermeister Biller organisiert. In der Diskussion mit den anwesenden 15 Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren zeigte sich, dass Bedarf und das Interesse an einem Raum für gesellschaftliche Zusammentreffen und gemeinschaftliche Abende vorliegt und weiter ansteigen wird.
Dank der Moderation von SPD-Gemeinderat Andreas Solter wurden bereits Vorschläge für die Gestaltung des Jugendraumes und der Freitag als geeigneter Termin für die wöchentlichen Jugendtreffs gefunden.
Herr Bürgermeister Biller wird die Prüfung der versicherungstechnischen Details veranlassen um im Anschluss die weitere Vorgehensweise festlegen zu können. Außerdem wurde Andreas Solter vom Bürgermeister beauftragt, mit dem Jugendpfleger des Landkreises Kontakt aufzunehmen. SPD-Bildungsbeauftragter Markus Müller gab als einer der Ersten seine Zusage beim Aufbau eines Jugendtreffs tatkräftig mitzuwirken. Die SPD Fraktion unterstützt weiterhin die Jugendlichen bei Ihrem Wunsch nach einem “Jugendtreff”. Zeitgleich bitten wir die Fraktionen der FW und der CSU sich für eine zeitnahe Realisierung einzusetzen.

 
 
Unser neugewählter Landesvorstand SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

BayernSPD News

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Der Bund hat in Zusammenarbeit mit den Ländern einen Sonderfonds für Kulturveranstaltungen auf den Weg gebracht. Der Sonderfonds soll bestehende Hilfen des Bundes für die …

In Auftrag von Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat das Bundeszentralamt für Steuern den Bundesländern die Steuerdaten aus Dubai zur steuerstrafrechtlichen Prüfung übermittelt. • …

Besucher:826638
Heute:14
Online:1

WebsoziInfo-News

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info

Admin

Adminzugang