SPD Fraktion informiert

Veröffentlicht am 12.10.2020 in Ratsfraktion

Auftakt zum „Runden Tisch“, wegen Kapazitätsprobleme in KIGA und KITA

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nachdem unser Antrag auf einen „Runden Tisch“ vom Gemeinderat im Juli befürwortet und beschlossen wurde, lud Bürgermeister Biller am 10. August zu ersten Sondierungsgesprächen ins Rathaus ein.

Der Teilnehmerkreis setzte sich zusammen aus Bürgermeister Biller, H. Hellbach Geschäftsführer VG, Andreas Solter und Rainer Vater von der SPD.

Aufgrund der aktuellen und auch zukünftigen Kapazitätssituation des Kinderhauses St. Barbara, wurde zuerst eine kurze Bestandsaufnahme gemacht.

Die SPD Vertreter Rainer Vater und Andreas Solter hatten bereits einen Fragenkatalog mit ca. 20 Fragen ausgearbeitet. Fazit der SPD -Fraktionsvertreter war, trotz der Umwidmung Grundschule mit einer zusätzlichen Kindergartengruppe sind weitere Schritte schnellstens notwendig. Beide waren/sind der Meinung, dass ab dem Kindergartenjahr 2021-2022 weitere Betreuungsmöglichkeiten geschaffen werden müssen. Konkreter hieße das, es müsste bis dahin ein neuer Kindergarten und Krippe realisiert werden.

Zum Abschluss des ersten Treffens sprachen sich die Teilnehmer ab, zeitnah ein weiteres Gespräch zur Klärung der noch offenen Fragen zu führen. Der Teilnehmerkreis wird deswegen um den GF ALIA GmbH, dem Architekten Schönberger und 3. Bürgermeister und CSU Fraktionssprecher Kraus erweitert.

Bereits 14 Tage nach dem Gespräch fand am 01. September das zweite Gespräch „runden Tischs statt. Teilgenommen haben Bürgermeister Biller, H. Hellbach VG, 2. Bgm. Und Geschäftsführer ALIA GmbH Hirmer, 3. Bgm. Schönberger, H. Schönberger von Architekt Schönberger und beide Fraktionssprecher von CSU und SPD.

Architekt Schönberger und Hirmer S. von ALIA GmbH beantwortete so gut wie möglich die offenen Fragen des SPD - Fragenkataloges. Architekt Schönberger stellte einen ersten denkbaren Entwurf für eine mögliche Unterbringung eines KiGa im ALIA - Areal vor. Die Teilnehmer waren sich am Ende dieser Sitzung einig, dass beim nächsten Gesprächstermin bereits eine Erweiterung des runden Tisches mit einem potenziellen Betreiber erfolgen muss. Konzepte und Vorstellungen des Betreibers müssen mit einbezogen werden. Weitere Ergänzungen des runden Tisches werden event. notwendig, wenn Fachstellen, Kindergarten- und Schulleitung, Elternbeiräte von KiGa und Schulen ein mögliches Konzept/Raumkonzept, Zeitmanagement für Umsetzung beratend begleiten sollen.

Rainer Vater

SPD Fraktionssprecher

 
 
Unsere Positionen BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

BayernSPD News

Vor Söders Homeoffice-Gipfel: BayernSPD-Generalsekretär Uli Grötsch kritisiert Blockadehaltung der Union zu Homeoffice im Bund und fordert klare Vorgaben für Arbeitgeber beim …

Der bayerische Einzelhandel steht seit der Coronakrise massiv unter Druck. BayernSPD-Generalsekretär Uli Grötsch und die wirtschaftspolitische Sprecherin der …

Besucher:826636
Heute:32
Online:2

WebsoziInfo-News

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

09.01.2021 08:01 Beschlusspapiere Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 7./8. Januar 2021
Bitte beachten Sie die auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschlüsse: „Zukunft entsteht aus Zusammenhalt“ „In Solidarität durch die Pandemie“ „Die Transatlantischen Beziehungen neu denken“ „Für eine positive Bilanz der Wohnungspolitik: Vereinbarungen jetzt umsetzen!“ Quelle: https://www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/beschlusspapiere-klausur-spd-bundestagsfraktion-78-januar-2021

06.01.2021 18:33 Verlängerung der Corona-Einschränkungen – Gemeinsam und solidarisch
Damit die Zahl der Corona-Infektionen deutlich sinkt, wird der Lockdown um drei Wochen bis Ende Januar verlängert und verschärft. Für die Betreuung der Kinder daheim gibt es beim Kinderkrankengeld zehn zusätzliche Tage je Elternteil, Alleinerziehende bekommen 20 zusätzliche Tage. Familien werden also stärker unterstützt. Darauf einigten Bund und Länder sich am Dienstag. „Wir müssen jetzt

Ein Service von websozis.info

Admin

Adminzugang